Raum fr den Inhalt von class "clearer"

„Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten.“ (Johann Wolfgang von Goethe 1749 – 1832)

Im Herzen der Ortenau liegt der Besitz der Freiherrn von Franckenstein. Die Geschichte des Weingutes reicht zurück bis ins 13. Jahrhundert. Damalige Besitzer waren die Ritter von Bach, Grundherren im Raum Offenburg. Die älteste betriebliche Aufzeichnung über einen Rebhof stammt aus dem Jahre 1517. Durch Heirat kamen die Weinberge 1710 in den Besitz der jetzigen Eigentümer, der Freiherren von und zu Franckenstein.

Seit 2008 ist der junge Winzer Stefan Huschle Inhaber des Weingutes Freiherr von und zu Franckenstein. Gemeinsam mit seiner Familie bewirtschaftet er 17 Hektar in Besten Ortenauer Lagen. 

Wein ist für Stefan Huschle Leidenschaft, Passion. Alles Tun und Handeln ist auf die Erzeugung von großen, charaktervollen Weinen im Einklang mit der Natur ausgerichtet.

Weingut Franckenstein

Lage, Rebsorte, Klima und Winzer prägen den Wein. Aus diesem Grund haben unsere Lagenbezeichnungen einen sehr hohen Stellen- und Wiedererkennungswert.

Herzstück ist die Einzellage Zell-Weierbacher Neugesetz, die sich im Alleinbesitz des Weingutes befindet. Im vorderen Kinzigtal gedeihen an den Hängen des Berghauptener Schützenberges feinfruchtige, mineralische Weine die sehr stark von dem dort vorzufindenden Gneisboden geprägt sind.


Unser Spätburgunder aus der Lage "Laufer Gut Alsenhof" ist ab sofort verfügbar

Weiterlesen

Ab sofort wieder verfügbar - Monarch Rosé "Der Königliche" und weitere Weine des neuen Jahrgangs

Weiterlesen

Winzertalk - Der Wein-Genuss-Tag

Am Sonntag, den 5. Juni 2016 findet von 13:00 - 17:00 Uhr der alljährlicher Winzertalk im Vinarium Zink in Bühl...

Weiterlesen

Öffnungszeiten


Mo. - Fr.:  9.00 - 12.00 Uhr
         u. 14.00 - 18.00 Uhr
Sa.: 9.00 - 13.00 Uhr

Tel.: +49(0)781/3 49 73
Fax: +49(0)781/3 60 46


weingut(at)weingut-von-franckenstein.de